Willkommen im Internet-Portal der Zehdenicker Tonstichlandschaft

 

An der oberen Havelwasserstraße liegt Zehdenick. Eine Kleinstadt mit rund 10.000 Einwohnern. 

Nördlich dieser Stadt, havelaufwärts, erwartet Wanderer und Radfahrer beiderseits des Flusses eine durch unzählige kleine Seen und Wasserlöcher gekennzeichnete Landschaft, deren charakteristisches Aussehen auf den Tonabbau in dieser Region zurückgeht. Diese Tonstichlandschaft zieht sich bis nach Marienthal und Burgwall hin und steht heute als Bestandteil des Naturparks Uckermärkische Seen unter Naturschutz. Zwischen den blau blinkenden Seen und der ungehemmt wachsenden natürlichen Vegetation finden sich überall Reste des industriellen Erbes. So findet man noch immer Gemäuerreste von schon lange aufgegebenen Ziegeleien und über einem der schilfbewachsenen Seeufer thront einsam ein Kamin. Wer sich die Zeit hierfür nehmen möchte, kann von Zehdenick aus auf einem ausgeschilderten Wander- oder Radweg quer durch die Tonstichlandschaft zum Ziegeleipark Mildenberg und weiter bis nach Burgwall wandern. Belohnt wird er hierfür nicht nur mit zahlreichen Bademöglichkeiten in schöner Umgebung, sondern auch mit der Gelegenheit, seltene Tiere wie Rohrdommel oder Drosselrohrsänger zu Gesicht zu bekommen. Im Herbst ist die Tonstichlandschaft außerdem Rastplatz für Tausende von Zugvögel auf dem Weg nach Süden.

Impressum